Jun 28, 2008

Gepostet in Fotogalerie, gesellige Momentaufnahmen, Geselligkeit, Veranstaltungen

Unsere neue Sängerherberge

Wieder in der Sängerheimat angekommen

 

Als wir im Jahr 2007 erfuhren, dass unsere Sängerherberge in der Begegnungsstätte des Kinderhauses verlassen werden muss, schlugen 2 Seelen in unserer Brust.

Natürlich freuten wir uns, dass der eigentliche Anlass für diese Maßnahme eine wachsende Anzahl von Kindern ist, die im Kinderhaus fremd genutzten Raum für sich einforderten.

Andererseits hatte unser Verein in seiner gesamten Geschichte noch nie eine so schöne und gemütliche Herberge wie in jener „alten“ Begegnungsstätte.

Wir konnten unser gesamtes Vereinsleben hier ablaufen lassen, von der wöchentlichen Singestunde, über die Sitzungen des Vorstandes und des Faschingsvorbereitungskomitees bis hin zur Jahreshauptversammlung und Vereinsweihnachtsfeier.

Dank des Ortschaftratsvorsitzenden von Rodewitz, Sbr. Heero Wirth, fanden wir jedoch sofort eine Ersatzherberge im Vereinshaus dieses Ortes.

Die dienstägliche Betreuung für den Verein übernahm er auch gleich selbst. Er sorgte für die notwendige Wärme im Winter und die Sicherstellung von Getränken.

Wir möchten Sbr. Heero Wirth und der Gemeinde Kirschau für die erwiesene Gastfreundschaft recht herzlich danken.

 

Natürlich schauten viele von uns im Vorübergehen auf den Baufortschritt jenes Gebäudes, welches in absehbarer Zeit, neue Begegnungsstätte aller in Großpostwitz angesiedelter Vereine werden sollte.

Schließlich wurde der 28. Juni 2008 als Tag der offenen Tür und damit Tag der offiziellen Inbesitznahme durch die neuen Nutzer benannt. Damit vollendete sich der Lauf dieses Gebäudes vom Wohnhaus, u.a. wohnte auch unsere ehemalige Bürgermeisterin Frau Helga Koch hier, über ein medizinisches Zentrum, bis hin zum Mittelpunkt des kulturellen Lebens der Gemeinde.

Handwerker und Angestellte der Gemeinde schufen ein innenarchitektonisches Schmuckstück.

Für die Senioren wurde das Erdgeschoss behindertengerecht eingerichtet, so dass Zusammenhalt und Begegnungen, die mit wachsendem Alter immer wichtiger werden, hier voll ausgelebt werden können. Auch private Familienfeiern können hier mit bis zu 50 Personen abgehalten werden.

Im 1. Stockwerk ist unsere neue Sängerherberge eingerichtet. Möge sie es recht lange bleiben!!

Ordentliche sanitäre Anlagen und eine kleine Küche werden manche Vereinsmaßnahme möglich machen.

Auch unser Verein hat sich bei der Vorbereitung des Eröffnungstages nützlich gemacht. So ist besonders das Können und Fingerspitzengefühlvon Sbr. Reinhardt Heinze beim Aufhängen der Vereinsbilder zu würdigen.

Am 28.6.2008 früh gegen 10.00 Uhr war es schließlich soweit. Unser Bürgermeister, Herr Frank Lehmann, der eigentliche geistige Vater der Umgestaltung dieses Gebäudes zum neuen Zweck, gab mit einer kurzen Rede das Gebäude frei. Sbr. Frank Liebscher für unseren Verein und Frau Ruth Kubasch für die Senioren des Ortes, würdigten das Entstehen der neuen Begegnungsstätte und sprachen der Gemeindeverwaltung und dem Bürgermeister den Dank der Vereine aus. Ein ganz besonderer Dank sei bei der Realisierung dieser neuen Begegnungsstätte von Großpostwitz an Herrn Eberhard Svoboda mit seinem Team vom Bauhof der Gemeinde gerichtet. Nur dem persönlichen Einsatz und passender Ideen vieler Beteiligter ist es zu verdanken, dass dies entstanden ist, was jetzt in Großpostwitz von Vereinen und auch jedem anderen Bürger nutzbar ist. Mit einem Glas Sekt wurde auf das Erreichte und die Zukunft angestoßen. Mit einigen Liedern erfreute unser Verein die anwesenden Gäste der Eröffnungsmatinee. Mit weiteren im Tagesverlauf erschienenen Gästen, war die neue Begegnungsstätte bis 16.00 Uhr Treffpunkt aller Interessenten an dem neu gestalteten Gebäude. Möge dieses Gebäude lange Zeit ein zentraler Treffpunkt für Vereine und gesellige Veranstaltungen sein.

 

Zwischenzeitlich haben 2 Proben, 1 Einsatz zur Gestaltung der Räume und Einordnung aller Utensilien die nun mal der Chor braucht, sowie eine Vorstandssitzung in den neuen Räumen stattgefunden.

Weiter geht es dann ab 05.August 2008 um 19.00 Uhr. Am Gesang interessierten Männern, die diesen Beitrag lesen, sei an dieser Stelle nochmals angeboten, unverbindlich an unseren Proben zum persönlichen Kennenlernen teilzunehmen. Alle Sangesbrüder freuen sich auf jeden neuen Sänger.

 

G. Hammermüller

Keine Kommentare mehr möglich.