Feb 24, 2017

Gepostet in Aktuelles, Allgemein, Fasching, Veranstaltungen

Urlaubsfest im Storchennest

Fasching 2017

Der Männergesangverein feiert das „Urlaubsfest im Storchennest“

01

Es ist wie im wahren Leben! Da freut man sich auf den lang ersehnten Urlaub und husch, ist er auch schon vorbei. Und das „Urlaubsfest im Storchennest“? Hierzu konnte auch in diesem Jahr wieder der „Männergesangverein Großpostwitz e.V.“ mit seinen 2 Veranstaltungen viele Gäste begrüßen. Sie kamen zum Teil in perfekt gestylten Pilotenkostümen, als Radler oder als BayWatch-Team. Und alle waren auf Urlaub eingestimmt.

02

So auch die Männer von aus unserem Faschingsprogramm. Sie zogen in einem Eisenbahnzug, als Mallorca-Tourist mit Taucherbrille und Paddel oder als Ski-Fahrer ein. Und der Reiseleiter Jörg begrüßte die Truppe und erklärte, dass es dieses Jahr eine ganz besondere Überraschung gäbe: Die Frauen machen auch eine Urlaubsreise! Aber auch allein und in eine andere Richtung. Na bloß gut! So konnte die Reise beginnen und die Männer machten sich mit dem „Sonderzug nach Pankow“ durch den Eurotunnel auf nach Großbritannien.

03 04

Die stolzen Schotten präsentierten sich mit einem eigens dafür einstudierten Tanz. Doch viel interessanter war ja, was ein Schotte denn nun wirklich unter dem Rock trägt? Das wollten zwei herbeigeeilte Funkenmariechen heraus bekommen. Nur verraten haben Sie das nicht.

05

Und was wäre ein Besuch in England ohne die Queen? Begleitet von 2 Bobbys stolzierte Sie herein und war dann selber Gast bei einem Auftritt des unvergessenen Freddy Mercury mit seiner Band „Queen“. Mit viel Licht und absolut synchronem „Schuhgeklapper“ beim Stepptanz à la „Lord oft he Dance“ endete die Reise zur Insel.

06

Nach einer kurzen Pause ging es auf dem Luxusschiff weiter nach Amerika. Moderiert von unserem Showmaster wurde dem Publikum eine perfekte VarietéShow geboten – begonnen mit den „Marionetten“ des „Artistenstudio Bautzen e.V.“. Unglaublich, wie biegsam Artisten sein können.

07

Ebenso unglaublich, wie vergesslich Nina Hagen´s Michael war. Er hat doch tatsächlich den Farbfilm vergessen! Aber das tolle Kleid von Nina Hagen machte das alles wieder gut.

08

Mit einem farbenfrohen Tanz indischer Bollywood-Damen, Schwarzlicht Wackelschläuchen, der Sauerkraut-Polka und dem Schauorchester Ungelenk mit „Auf nach Mallorca“ wurde das nächste Ziel angesteuert. Beendet wurde die Show mit einem aufwendig einstudierten Paartanz. Dieser bestand aus drei Elementen: Auf den Cha-Cha zu „Ich und Du“ folgte mit „I sing a Liedl für di“ eine zünftige Polka und endete schließlich in der „Scheißmelodie“. Da gab es für die Gäste kein Halten mehr. In der kommenden Tanzrunde füllte sich die Tanzfläche in Sekunden.

09

Mit einem (T)Raumschiff Surprise und dem SpaceTaxi (das stank fürchterlich nach Dieselabgasen) ging es dann zur Hüttenparty. Dort trafen auch endlich wieder die Frauen auf ihre Männer und begrüßten sie mit ihrem Partytanz „One Night in Ibiza“.

10

Und als der seit Jahren ausgebuchte Pop-Gigant Dieter Bohlen mit Thomas Anders als „Modern Talking“ nun endlich in Großpostwitz auf die Bühne kam, kamen so viele Slip´s und BH´s geflogen, dass es sogar die beiden Darsteller überwältigte. Steffen Symmank als Dieter sagte nach dem Auftritt „Wo kamen denn die ganzen Teile her?“ Und ging laut lachend in die Garderobe.

11

Der Bewegungsakrobat Maik brachte dann den allen bekannten DSDS- Zögling „Daniel Küblbeck“ auf die Bühne. Mit einem kühnen Sprung vom Laufsteg überzeugte er auf ganzer Linie.

13

Eigentlich konnte das Stimmungsbarometer nicht mehr steigen, doch als Lady Gaga, AnnenMayKantereit mit Pocahontas und dann auch noch Andreas Gabalier mit „Hulapalu“ zur Hüttenparty kamen, kochte der Saal fast über und die Gäste jubelten und tanzten auf den Tischen. Ein so fantastisches Publikum gibt es wahrscheinlich nur in Großpostwitz!

12

Als das Programm mit der traditionellen Abschlussmusik „Sierra Madre“ zu Ende ging, fragte unserer Showmaster Jörg wie jedes Jahr das Publikum:

„Hat es Euch gefallen und kommt ihr nächstes Jahr wieder?“ Und die einstimmige Antwort lautete: „Jaaaaaaaaaaaah!“

Na dann freuen wir uns schon auf die nächste Faschingssaison, wenn es wieder heißt: „ …………..-fest im Storchennest“.

Für alle, die auch gern beim Programm auf oder hinter der Bühne mitwirken möchten: Nur zu! Wir freuen uns auf jeden! Weitere Infos zu unserem Verein findet ihr im Internet unter www.mgv-großpostwitz.de.

 

Wer möchte, kann über unseren Verein auch eine DVD von dieser Veranstaltung erwerben. Der Preis mit 5,- EUR ist fair und wird von uns genutzt, um den Kostümfundus zu erhalten und zu erweitern. Also Du hilfst uns damit, auch die nächsten Veranstalungen auf hohem Niveau durchzuführen.Melde Dich einfach per Mail bei uns. Wir antworten umgehend.
Vielen Dank für Dein Interesse

 

Keine Kommentare mehr möglich.